Bühnenteaser

  • ver.diErwerbslosenberatung

Herzlich willkommen bei der ver.di-Internet-Beratung für Erwerbslose

Der Arbeitsmarkt in Deutschland hat sich in den letzten Jahren zwar positiv entwickelt, jedoch gibt es nach wie vor Arbeitslosigkeit. Trotz hoher Beschäftigungsquote werden Menschen arbeitslos und benötigen Beratung und Unterstützung. Viele Fragen sind für die Betroffenen zunächst offen:

Wann, wie und wo muss ich mich arbeitslos melden? Welche Leistungen gibt es? Wie hoch ist das Arbeitslosengeld (Alg I /Alg II)?

Die ver.di-Erwerbslosenberatung kann darauf praxisrelevante Antworten geben: Hier geht es direkt zur individuellen online-Beratung: Frage stellen.
Bitte die Verfahrensregeln für die Online-Beratung beachten.

Eine rechtsverbindliche Beratung erhalten ver.di-Mitglieder weiterhin im ver.di-Büro vor Ort


Wenn das Einkommen nicht zum Leben reicht - "Aufstocker*innen" erhalten Antworten auf aktuelle Fragen auf der ver.di-Internet-Seite:


Die Erwerbslosen in ver.di beteiligen sich an der innergewerkschaftlichen Willensbildung, insbesondere in wirtschafts- und beschäftigungspolitischen, tarif- und sozialpolitischen Fragen. Die ver.di-Personengruppe vertritt die Interessen der Erwerbslosen in der Öffentlichkeit, gegenüber Parteien und Verbänden, Parlamenten und Regierungen. Ziele der ver.di-Erwerbslosenarbeit sind u.a.:

  • die gewerkschaftsspezifischen Anliegen der Erwerbslosen zu artikulieren,
  • wichtige Informationen aufzuarbeiten und weiterzugeben,
  • für die materielle Existenzsicherung und Beschäftigung zu kämpfen,
  • Niedriglohnarbeit und Einkommensarmut zu verhindern.

Wie sich die Erwerbslosen in ver.di organisieren, welche gesellschaftspolitischen Informationen und Aktivitäten es für Erwerbslose gibt, finden sich u.a. unter www.verdi.de und unter www.arbeitsmarkt-und-sozialpolitik.verdi.de